Statt Weihnachtskarten Spende für "Spirellibande"

Die Stadtwerke Potsdam haben am 13.12.2017 eine Spende in Höhe von 5.000 € an das AWO-Projekt "Spirellibande" übergeben. Göran Böhm von den Stadtwerken übergab den Scheck an Franziska Löffler, Projektleiterin beim AWO Bezirksverband Potsdam e.V.

Herr Gerald Schneider, Schulleiter der Pappelhain-Grundschule Am Stern, lobte das kostenfreie Frühstücksangebot für die Schülerinnen und Schüler. Für ihn ist es eine wichtige Voraussetzung, dass die Kinder gut in den Tag starten können. "Wer kann schon jeden Morgen gemeinsam mit seinen Freunden am Frühstückstisch sitzen", sagte er mit einem Lächeln. Gleichzeitig hob er auch das Engagement der ehrenamtlichen Helfer über die vielen Jahre hervor.

Die Stadtwerke haben in diesem Jahr auf den offiziellen Weihnachtsgruß in Kartenform verzichtet und stattdessen lieber dieses Geld für die "Spirellibande" eingesetzt. Wir vom Quartiersmanagement finden, dass das eine sehr gute Wahl ist.

Die "Spirellibande" ist ein mit Spenden finanziertes Projekt des AWO-Bezirksvernandes Potsdma e.V. und bietet an sieben Potsdamer Schulen rund 350 Schülerinnen und Schülern jeden Schulmorgen kostenloses Frühstück an.

Foto: AWO